Etiketten für die Pharmaindustrie

 

Etiketten für die Pharmaindustrie – flexible Platzwunder

Wenn auf der Medikamentenverpackung „Kühl aufbewahren“ steht, legen Sie sie in den Kühlschrank. Klar, dass die Etiketten auf der Verpackung extrem widerstandsfähig gegen Kälte und Feuchtigkeit sein müssen. Die Pharmaindustrie benötigt anspruchsvolle Etiketten, die sich für eine automatisierte Anbringung mit hoher Geschwindigkeit eignen.

Pharmaprodukte dürfen nur mit vielen gesetzlich vorgeschriebene Angaben (z. B. Inhaltsstoffe, Konzentration, Gebrauchsanweisung etc.) auf den Markt gebracht werden. Diese Angaben brauchen Platz … viel Platz. Hier eignen sich Mehrlagenetiketten oder Booklet-Etiketten.

Zur Dokumentation von Impfungen fertigen wir beispielsweise Sandwich-Etiketten, auch Index- oder Duplexetiketten genannt (,,Etikett aus dem Etikett‘‘). Ein Teil kommt ins Impfbuch, das andere in die Dokumentation des Arztes. Blickdichte (opake) Pharmaetiketten ermöglichen das Überkleben eines vorhandenen Etiketts und kennzeichnen das Produkt oder Medikament eindeutig mit Haltbarkeit und Barcode.

Merkmale:
  • fehlerfreie und eindeutige Kennzeichnung
  • hohe Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit
  • ausreichend Platz für gesetzlich vorgeschriebene Angaben
  • je nach Anwendung spezielle Materialien
Produkte:

Fragen?


Ihre Ansprechpartnerin
für den Vertrieb:

Mareike Schäfer
+49 (0)6201 9039-298
mareike.schaefer@papier-schaefer.de
 
Kontakt